Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Hundeinfo

Aufklärungspflicht in Tierhaltung Tierschutz !
 

Wir sind vom Tierschutzgesetz verpflichtet Euch darüber genaueste aufzuklären !
Den für Euch relevanten Kasus entnehmt Ihre aus dem Text den Ihr im Link findet!

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20003860

Mit diesen Link weisen wir Euch darauf hin das die Tierschutzgesetze und Tierschutz Verordnungen in Österreich für gewerbliche Haltung aber auch für die privaten Haltung gesetzlich verankert ist !
Das heißt auch für Eure Privaten Haltung geltendes Recht ist !
daher gilt das Motto Unwissenheit schützt vor Strafe nicht !

Mikrochip und Registrierung!

Es gibt die gesetzliche Pflicht seinen Hund chippen und registrieren zu lassen
hier gibt es die Infos dazu

http://www.bmgf.gv.at/home/Service/FAQ_Haeufige_Fragen_/Chip_Pflicht_Kennzeichnung_und_Registrierung_von_Hunden 

http://www.animaldata.com/x3/index.php



Somit sind wir diese Aufklärung Verpflichtung laut österreichischen Tierschutzgesetz hiermit nachgekommen und übernehmen keine weitere Haftung

Der Inhalt dieser Hundeinfoseite wurde teilweise an die Erziehungspraktiken von Brad Peterson, seines Zeichens „Hundetrainer knallhart“, bekannt in ganz Nordamerika, angelehnt.
Keiner ist verpflichtet sich an diese Tips zu halten ! Eigenverantwortung und Selbstbestimmung nemmen wir gern zu Kenntnis!

Die Ernährung eines gesunden Hundes:

Dein Hund ist, was er isst! Füttern sie ihren Liebling so wie es wir ihnen empfehlen. Nach 35 Jahren Erfahrung haben wir einiges an Futter lieben und hassen gelernt. Vorsicht bei hochproteinhaltigem Welpen Futter. Bei nicht genauer Einhaltung sind irreparable Gesundheitsschäden das Resultat. Weniger ist oft mehr! Das eigene Kochen für den Hund ist Schwachsinn, und durchaus ungesund für diesen. Einseitige Mangelernährung nennen wir das! Verwenden sie immer das Dosen Nassfutter von Pet Fit mit bis zu 70 % Fleischanteil

zum Frühstück. Abends füttern sie Perro-Trockenfutter. Für jeden Welpen haben wir bereits 1 Liter Lachsöl zu 25 €, sowie einen 10 kg Sack Junior von Perro 35 euro sowie einen 10 kg Sack Lamm und Reis 39 € (reicht für 3 Monate) besorgt.

Preis- und Produktliste auf www.perro.at

Bestellung bei www.pet-fit.net

ERSTBESTELLNUMER ANGEBEN 4 9 6 9 9 7 6 7 9

 

Nur so wird ihr Liebling ein gesundes und beschwerdefreies Leben haben. Fütterungszeiten immer genau einhalten und danach Gassi gehen. Solltet ihr meinen, in punkto Ernährung Experimente machen zu müssen, übernehmen wir natürlich keine Verantwortung. Unsere Hunde sind keine Versuchstiere oder Müllschlucker! Denn jede Hunderasse hat auch ihre Schwachstelle, und beim Aussie ist es, wenn man überhaupt davon sprechen kann, eine gewisse Empfindlichkeit die Verdauung betreffend. Ersparen sie sich und ihrem Welpen unangenehme Nebenwirkungen bei Futterwechsel. Weiteres empfehlen wir dreimal pro Woche abwechselnd einen halben Kilo rohen Rinderkuttelfleck, Rinderschlund und Rinderherzen, vermengt mit gekochtem Reis, Nudel oder Haferflocken, an ihren Liebling zu verfüttern. Gerne können sie bis zu 7 Eigelb pro Woche, sowie Hüttenkäse und Magertopfen dem Fressen beigeben. 2 x im Jahr füttert ihr einen ungewaschenen Rinderblättermagen dazu!

Dein Hund Ist was er isst  ( frisst ) !

In unser 35 jährigen Hundehaltung Erfahrungen ist uns schon einigen an sinnvolle und unsinniges Futter und Fütterungs Blödheiten untergekommen somit empfehlen wir mit jetzigen Wissenstand, für ein gesundes und langes Hundeleben diese Fütterungstips

Verwenden sie immer das Dosen Nassfutter von Pet Fit mit bis zu 70 % Fleischanteil

zum Frühstück. Abends füttern sie Perro-Trockenfutter. Bestellt euch bei Perro 1 Liter Lachsöl sowie einen 10 kg Sack Junior von Perro sowie einen 10 kg Sack Lamm und Reis  (das reicht für 2 Monate)
Preis- und Produktliste auf www.perro.at

Bestellung bei www.pet-fit.net
ERSTBESTELLNUMER ANGEBEN   4 9 6 9 9 7 6 7 9


Bei Zu Fütterung von Fremdfutter übernehmen wir keinerlei Gesundheits Garantie !

https://www.youtube.com/watch?v=R_lh5feHfRc

Augenscheinlich schaut die Preisgestaltung der hight Premium Hundefutter erhöht aus aber bei richtiger Ausrechnung der Energie Bedarf und Nährstoff Menge + der Fütterungs Menge kommt man gleich wieder in die Bemessung von billigeren Futtersorten bei schlechteren Bewertungen und Sucht machenden Zusatzstoffen wie konservierungs- farb- künstlicher Geschmackstoffe und die Unmengen an krankmachenden Zucker (Diabetes) sowie die Füllstoffe um das Futter aufzublasen damit Gewicht ins wenige Futter kommt wie Wasser, Gele, Rübenschnitzel und viel zu viel Getreide und Mehle die dann wiederum Allergien und Unverträglichkeiten wie Fellprobleme und Juckreize aller Art auslösen können !

Im diesen Sinn denkt daran  "Dein Hund ist was er isst (frisst ) !" oder du trägst dein Geld lieber zum Tierarzt!
Dann aber diskontieren wir nicht mit Euch über richtiges füttern!
und bei Nichteinhaltung über die Krankheiten die daraus unweigerlich hervorgehen können !

Hiermit sind wir mit diesen Fütterung Beitrag unsere von Tierschutzgesetz vorgeschriebenen Aufklärungspflicht nachgekommen !

Ps: 2 mal jährlich sollten Ihr auf alle fälle einen Rinderblättermagen vom Schlachter neueres Vertrauens ungewaschen und ungekocht an euren Liebling zu verfüttern
Es ist a rissen Sauerei aber fast lebensnotwendig !
und dein Liebling dankt es dir mit weniger Tierarztbesuche sein Hundeleben lang!

 

Achtung! Im Alter von 7 bis 9 Monaten empfehlen wir MESSOFLEX dem Futter beimengen. Dieses hilft dem Aufbau des Bindegewebes und des Gelenksknorpels ihres Hundes. Vorsicht mit Kalzium! Eine ständige Kalziumüberdosierung kann zum Ende des Knochenwachstums, zur Knochenverhärtung und in weiterer Folge zu Knochenabsplitterung führen.
Vitamine können sie ihrem Hund mittels Vitavet Tabletten und Calo-Pet Vitaminpaste zuführen. Die lebensnotwendigen Omega 3 und 6 Fettsäuren findet ihr Liebling ua ausreichend im Lachsöl. Vergessen sie pflanzliche Öle und Fette, denn ein Fleischfresser und bedingt Allesfresser kann solche Stoffe nicht so gut wie tierische Fette aufspalten und verwerten.

Als Leckerli  und Lernbelohnungen empfehlen wir getrocknete Fische von www.fressnapf.com
Als sinnvollen Leckerli-Ersatz empfehlen wir die Vitaminpaste Calopet erhältlich in der Apotheke

Zum Trinken reichen wir Käsepappeltee und Heilmoor Tränke von

NEYDHARTING GmbH 4600 Wels www.moor-neydharting.com
Nahrungsergänzer für Hunde und Pferde, die man sonst nirgends in Österreich bekommt www.stall-aschenbrenner.at

Wichtig:

Bei Hunderassen wie Collies, Australian Shepherd, Miniature Australian Shepherd ,Toy Aussie,Aussiedoodle, Shetland Sheepdog, Bobtail, Wäller u Border Collies ist ein Genedefekt möglich, der zu einer Überempfindlichkeit auf manche Arzneistoffe führt kann. Bei der Verabreichung von Arzneistoffen, wie zum Beispiel:
Ivermectin, Doramectin, Moxidectin und Loperamid kommt es zu Vergiftungen, die bis zum Tode führen können.
Also immer aufpassen was der Doc ihren Liebling verschreibt

http://de.wikipedia.org/wiki/MDR1-Defekt

Interessante Bücher die ein jeder gelesen haben soll:

Hunde würden länger leben, wenn... !

Schwarzbuch Tierarzt

Jutta Ziegler (Autor)

Kurzbeschreibung

Das neue Buch "Hunde würden länger leben, wenn... - Schwarzbuch Tierarzt" von Dr. med. vet. Jutta Ziegler informiert Haustierbesitzer über die wahren Intentionen zahlreicher Tierärzte und deren lukrative Verbindungen zur Futtermittel- und Pharmaindustrie und dies nicht zugunsten der Gesundheit und Lebensqualität unserer Haustiere sowie deren Halter. In diesem Enthüllungsbuch, das u. a. mit unzähligen Falschinformationen bzgl. der Ernährung unserer Tiere sowie dem Märchen von der Notwendigkeit regelmäßiger Impfungen uvm. aufräumt, finden verantwortungsbewusste Tierhalter alles, worauf sie bei einem Tierarztbesuch achten müssen und wie sie ihre Tiere vor unnötigen Diagnoseverfahren bzw. Behandlungen sowie sinnlos verordneten Diätfuttermitteln schützen können. Dieses umfassend aufklärende Buch soll Tierbesitzern, denen das Wohl ihrer Vierbeiner am Herzen liegt, helfen, die richtige Wahl zu einem Tierarzt ihres Vertrauens zu treffen und seinen Hund oder seine Katze vor sinnlosen Therapien und krankmachenden Ernährungsrichtlinien zu bewahren.

Katzen würden Mäuse kaufen

Schwarzbuch Tierfutter

Hans-Ulrich Grimm   Autor

Pressestimmen

"Ein brillant recherchiertes Buch über die Tierfutterindustrie." (Deutschlandradio Kultur )

"Tatsächlich ist das Schwarzbuch für die Branche harter Tobak und Autor Grimm nicht irgendwer. Seit Jahren nimmt er Ernährungsgewohnheiten und Lebensmittelproduktion publizistisch aufs Korn, von Bio bis zu den Zusatzstoffen. Seine Bücher wurden Bestseller." (Handelsblatt )

"Hans-Ulrich Grimm, hat mit 'Katzen würden Mäuse kaufen' ein brillant recherchiertes Buch über die Tierfutterindustrie abgeliefert und darin uns Menschen einen Spiegel vorgehalten, die wir uns so gern betrügen lassen, wenn man bloß unserer Sehnsucht nach Harmonie und Frieden entgegenkommt." (Deutschlandradio Kultur )

Kurzbeschreibung

Glaubt man der Werbung, ist für unsere Tiere das Beste gerade gut genug. Doch die Realität sieht anders aus: Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein „leckeres“ Menü für Waldi, Minka und Co. zubereitet. Neben Abfällen, Krallen und Klauen landen auch Klärschlamm, Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge. Die Tiere leiden und werden krank. Und nicht nur sie, sondern durch den Verzehr von Nutztieren auch der Mensch. Schockierende Fakten, brillant recherchiert – Werbung und Wahrheit bei der Tierfutterproduktion.

Schlafen im Container:

Das wichtigste Hundezubehör ist ein Transport-Schlaf-Container (Hundebox), wo der Welpe in der Nacht schläft. So bekommen sie auch den Kleinen am schnellsten stubenrein, ohne viel Ärger, denn kein Hund verrichtet sein Geschäftchen dort, wo er schläft und isst. Die meisten unserer Hunde werden vor Abgabe von uns an den Trainingskennel gewöhnt, somit lernen sie schon bei uns alleine zu schlafen und die Tortur mit stundenlangem Jammern fällt in der neuen Umgebung weg. Sollte er dennoch klagen, geben sie unter keinen Umständen nach, denn damit belohnen sie dieses Verhalten und der Welpe wird mit einigem an Verstärkung sie um den Verstand bringen. Die Schlafbox wird niemals im Schlafzimmer oder dessen Nähe aufgestellt. Die Liegeunterlage besteht nur aus Zeitungen und niemals aus Textilien, Decken, Handtücher etc.

Abendliches Schlafengehen: Eine Stunde bevor sie zu Bett gehen und eine Stunde nach dem letzten Gassi gehen, kommt der Kleine in den Schlafcontainer. So hat er genügend Zeit sich schlafen zu legen, trotz der Unruhe im Umfeld und ist nicht überrascht, wenn es ruhig und finster wird. Bei Nichteinhaltung des Containertrainings wünschen wir viel Spaß beim frühmorgendlichen Putzmarathon.

Das wichtigste Hundezubehör ist ein Schlaf- und Transportcontainer,

Mindestgrösse minimum für Australian Shepherds: 90 cm lang, 60 cm breit, 70 cm hoch

Containergröße fürs Auto minimum 60 cm, 50 cm, 50 cm grösser geht immer !

                      

Nerviges Bellen:

Wie verhindere ich unnötiges Bellen und Melden an der Wohnungstür?

Indem vor dem Verlassen der Wohnung der Welpe wiederum in den Transportcontainer kommt und in den nächsten Raum geschoben wird, weit weg von der Wohnungstür. Warum? Der Welpe wartet dort auf sie, wo sie den Raum verlassen haben an der Tür. Durch das Heimkommen von Nachbarn und deren Kinder, sowie Boten, Hausmeistern und sonstigen Personen, wird das Interesse des Welpen geweckt und er wird durch unnötiges Bellen auf sich aufmerksam machen, zum Leidwesen ihrer Mitbewohner.

Auf lärmendes Bellen mit dem Wort „Nein“ und leichtes Tippen mit dem Finger auf die Hundenase reagieren.

Gassi gehen:

Wenn sie den Welpen aus der Trainingsbox herauslassen, bringen sie ihn immer sofort ins Freie zum „Pipi machen“. Wir empfehlen die Einrichtung eines Sägespänplatzes im Garten wo der Welpe nach dem Herauslassen aus dem Container oder beim normalen Gassi gehen die Notdurft verrichten kann.

Allein bleiben:

Sie sollen den Welpen vom ersten Tag an mindestens 4 Stunden alleine zuhause lassen um keine Verlassens Ängste zu schüren, die sich mit der Zeit immer mehr steigern können und in Aggression und Zerstörungswut ausarten. Außer sie haben vor, ihr Zuhause öfter zu renovieren.

Kleine Welpen müssen von Anfang an in den Tagesablauf integriert werden. Sie sollen sich nicht auf den Hund einstellen, sondern umgekehrt. Zum Beispiel das „Gassi gehen“ in der Nacht sehen wir als groben Fehler an, da sich Hunde an die Zeiten schnell gewöhnen und dann auch als schon erwachsener Hund um 2 Uhr, 4 Uhr und 6 Uhr das Haus zusammenbellen um Gassi gehen zu wollen, denn der Hund glaubt ihnen damit eine Freude zu bereiten. Gute Nacht wünschen wir!

Spielzeug:

Mit zu viel Hundespielzeug lernt man dem Welpen das Zerstören von Gegenständen und Mobiliar. Also überhäufen ihren Liebling nicht mit unnötigen Sachen. Niemals Holz, alte Schuhe oder getragene Kleidung den Hunden zum Spielen anbieten, da sie keinen Unterschied zwischen Alt und Neu machen. Es wäre doch schade um ihre neue Garderobe, Schuhe und Möbel.

Spielen in den vier Wänden!

Niemals in der Wohnung oder im Haus mit dem Hund spielen und herumtollen! Der Hund sollte nicht das Gefühl bekommen, dass diese Umgebung ein Spielplatz sei. Ansonsten wäre die ständige Aufforderung zu Aktivitäten die Folge und der Hund wird sie immer verfolgen und jederzeit Unruhe in die eigenen vier Wände bringen. Außer sie stehen nicht auf Erholung und Ruhe in ihrem Leben.

Auf gar keinen Fall kommen Textilien wie Handtücher oder Decken ins Körbchen oder der Hunde Box. Außer sie haben nichts dagegen, dass sich der Hund immer wieder an ihren Hosen verbeißt und ständig lästig an ihren Beinen hängt.

Spaziergänge:

Anfänglich raten wir ihnen keine Spaziergänge von zuhause aus zu machen, da sie damit automatisch das Hunderevier vergrößern und den Welpen damit eher zum Streunen anstiften. Viel wichtiger ist es, zuerst das Zuhause, den Hof oder Garten als neues Zuhause kennen zu lernen. Regel: bei jeder Grundstücksgrenzübertretung schimpfen, rufen und dann belohnen. Welpen sollen sowieso keine längeren Gewaltmärsche über 20 Minuten, und wenn nur mit vielen Pausen, machen. Sie wollen ihren Liebling doch nicht schon frühzeitig umbringen. Hüftschäden und ausgezehrte Muskelbänder durch Überbelastung sind die nicht wieder gutzumachenden Folgen.

Leinentraining:

Das „an die Leine gewöhnen“ geht folgendermaßen vonstatten:  Der Hund wird 2 mal täglich für ca. 30 Minuten an ein langes, leichtes Metallkettchen angeleint. und dann ausreichend belohnt ! Manche Hunde beginnen aus Langeweile an Leder- oder Kunststoffleinen zu kauen und beißen diese durch. Dieses merkt sich der Welpe und wird es immer wieder wiederholen. Warum diese Methode? Der Hund soll das Angeleint sein an einem neutralen Platz, ohne dass Menschen in der Nähe sind, kennenlernen, da er sonst dieses negativ mit Menschen verbinden würde, denn der Hund lernt aus Verbindung. Durch diese Übung lernen die Hunde automatisch, dass sie durch die Druckausübung der Leine nachgeben sollen und somit wird danach ein Spaziergang auch ihnen Erholung verschaffen. Das gleiche gilt für Autofahrten: vor einer Autofahrt nicht füttern, denn wenn der Hund einmal erbricht, verbindet er das Unwohlsein mit dem Auto und wird in Zukunft nicht mehr einsteigen wollen bzw. sich auch bei der nächsten Autofahrt übergeben.

Kastration:

Lassen sie ihren Australian Shepherd-Rüden wegen der Fell und Knochenentwicklung erst ab dem 18. Monat, kastrieren, oder noch bevor sie zu markieren und Hundedamen nachzuschnüffeln beginnen. Damit verschaffen sie sich und dem Rüden ein leichteres Leben miteinander und auch der Umwelt. Hündinnen ebenso  ab dem alter von 18 Monate !

Hundeschule - Hundetrainerin:

Wir empfehlen jeden neuen Hundehalter den Besuch einer guten Hundeschule, weiteres von Hundewiesen und Plätzen, wo sich viele Hunde tummeln. Sie sollten den Welpen nie in ihren Armen hochheben, sollten sich andere Hunde ihrem Kleinen nähern. Durch den Kontakt mit anderen Hunden lernt er gleich seine Stellung in der Rudelhierarchie kennen, und außerdem wirkt es sich positiv auf die Sauberkeit ihrer Bekleidung aus, da der Welpe das Hochspringen nicht lernt. Hunde haben vier Beine die zum Stehen und Gehen verwendet werden.

In Erziehungsfragen pflegen wir enge Zusammenarbeit mit Fr. Anna Oblasser, ihres Zeichens Filmtier- und Problemhundetrainerin. Kontaktaufnahme: www.animaltrainingcenter.at

Abhärtung:

Unsere Welpen gehen durch eine strenge Abhärtung und Selektierung. Wir halten nichts von einer Welpenaufzucht 8 Wochen nur im Haus. Die Welpen von uns kommen zwischen der 3. und 4. Lebenswoche ins Freie, wo sie auch zum Teil ihre Nächte verbringen. Uns ist es wichtig, dass der Welpe die Geräusche der Nacht sowie Umwelteinflüsse möglichst früh kennenlernt. Bei wohnungsaufgezogenen Welpen, die ab dem Freßbeginn von der Mutterhündin nicht mehr sauber gemacht werden, müsste man mit starken Putzmitteln den Dreck wegmachen um Geruchsbelästigung vorzubeugen. Damit zerstören sie aber gleichzeitig alle Bakterien und Keime gegen die der Welpe immun werden sollte. Wir verwenden keine chemischen Putzmittel, da diese spätere Allergien und sonstige Reaktionen hervorrufen könnten . Hitze und Kälteverträglichkeit ist uns wichtig, da sie im Sommer wie im Winter die gleichen Bedingungen im freien vorfinden. Kein logisch denkender Mensch denkt oder glaubt, dass man Welpen 9 Wochen im Haus aufziehen sollte. Einen Hund gewöhnt man schneller ins Haus als umgekehrt ins Freie.

Impfung und Entwurmung:

Wir empfehlen die Welpen im 1. Monat zuhause zu lassen, da er mit der Erstimpfung noch keine ausreichende Immunität besitzt, und diese erst nach der Auffrischungsimpfung (4 Wochen nach der ersten Impfung) eintritt. Im ersten Monat hat der Welpe mit dem Eingewöhnen in sein neues Zuhause sowieso genug zu tun, sodass weitere Einflüsse vermieden werden sollen.Tollwut Impfung ab der 12 besser ab der 16 Lebenswoche!

Kommunikation mit dem Hund:

Reden sie nicht zu viel mit ihrem Welpen über allgemeine Dinge, außer seinen antrainierten Kommandos und Lob. Denn ein Hund kann nur eine gewisse Menge an Worten aufnehmen und umsetzen. Bei zu viel Ansprache wird er nicht mehr auf sie hören („zu viel des Guten“). Loben sie niemals unbegründet, sondern nur wenn er es verdient.

Angstverhalten:

Sollte sich ihr Welpe erschrecken oder fürchten, bitte auf keinen Fall loben, streicheln oder hochheben. Ansonsten wird er auch in Zukunft ohne ersichtlichen Grund ein schreckhaftes und ängstliches Verhalten zeigen, damit er bemitleidet und belobigt wird. Besser wäre alles zu ignorieren und zu tun, als ob man nichts bemerkt hätte. Somit empfindet er solche Umwelteinflüsse als normale Gegebenheit und gewöhnt sich an sie.

All diese Tipps sollten sie mindestens 9 Wochen genauestens befolgen und sie werden sehen, wie toll das Zusammenleben mit einem Hund sein kann. Ein Hund soll eine Bereicherung für alle sein und niemals zu einer Belastung werden. Mit diesem Leitsatz wünschen wir allen Hundeneulingen alles Gute und ein langes, gemeinsames Leben. Vergessen sie romantische Hundeerziehungsbücher!

Tierarzt:

Seit über 20 Jahren werden unsere Hunde tierärztlich höchst zufrieden stellend von Dr. Werner Sükar und Mag Tzt Barbara Sükar

A-8071 Raaba-Grambach   Hauptstraße 97, Tel. 0316 / 101242 betreut, 

zugleich Abgabestelle für Lachsöl, Perrofuttermittel (www.perro.at).

 

Ordinationszeiten:
Mo von 09.00 - 11.00 Tzt. Barbara Sükar und 16.00 - 20.00 Dr. Werner Sükar
Di von 16.00 - 20.00 Dr. Werner Sükar
Mi von 16.00 - 20.00 Dr. Werner Sükar
Do von 09.00 - 11.00 Tzt. Barbara Sükar
Fr von 09.00 - 11.00 Tzt. Barbara Sükar und 16.00 - 20.00 Dr. Werner Sükar

außerhalb der Ordinationstage per SMS an 0676/4034330; 0676/4034331

Urlaub! Was tun? Wohin mit dem Hund?

Ihr möchtet gerne Urlaub machen, vielleicht eine Flugreise, mal auf Kur, einen kurzen Thermenaufenthalt oder ein Wochenende zum Schifahren und könnt euren Liebling nicht mitnehmen?
Wir bieten eurem Süssen eine kompetente Urlaubsbetreuung, natürlich im Hausverband und mit Familienanschluss. Wenn ihr diesbezüglich einen Rat braucht, bitte um frühzeitige Terminanfrage. Eure Hunde sind bei uns gut aufbehalten und verpflegt.
Unkostenbeitrag: ab  € 15 .-

Ich hoffe es ist euch mit diesem Extraservice geholfen

Zubehör:

Mitunter tolle Angebote für Zwinger und Hundebedarf gibt es auch bei www.bromet.de

Weiteres Hundezubehör wie Leinen, Brustgeschirr, Pflegeartikel, Spielzeug finden sie in den Wühltruhen bei Kik-Diskont

Für die Hausapotheke zu besorgen wär folgendes:

Bei Verdauungsstörungen und Verdauungsprobleme
sowie gegen Durchfall und zum Aufbau der Dam und Magenflora empfehlen WIR

1 Packung Tier Kohletabletten
1 Tube Serimmunpet-Gel ca 10 Euro
Dysticum Pulver für Tiere für 3 Euro Stoppt sofort jeden Durchfall
Enteroferment, ca. € 7,00
Stullmisan bei Durchfall ca. € 4,50
Estifor 500g von Nutri Labs ca. € 18

Für Husten und Erkältungs Beschwerden wird oft BISOLVON verschrieben weiter gute Protukte zur Selbsthilfe einfach mal rein schauen! www.tiergesundheitsshop.de oder www.vitabay.net

Augen Gel gegen Augentrännen und Bindehaut Entzündungen
Fenchel-, Kamillen- und Käsepappeltee aus der Apotheke gegen vielerlei Beschwerden
Wurmtabletten Milbemax
Wurmpaste Panacur Pet Paste

PETVITAL® GAG (Mesoflex)
Ergänzungsfuttermittel/Hund

 
 

die auch gegen Giardia http://de.wikipedia.org/wiki/Giardien hilft

Gegen Floh und Zeck verwenden wir Frontline-Pumpspray für Welpen und Stronghold-Ampullen zum eintropfen im Genick für Junghunde und erwachsene Hunde, wirkt auch gegen Rund- und Herzwürmer, weiteres auch gegen Räude und Milben auch der Ohr Milbe - wikipedia.org/wiki/Ohrräude

Ein Fläschchen 3%igen Wasserstoff zur Versorgung von Schnitt- oder Bisswunden

Das meiste bekommt ihr billiger in der Apotheke!

WICHTIG für Knochen und Knorpelaufbau:

MESO (bei fast jedem Tierarzt erhältlich ) oder SYNOQUIN für Hunde zwischen 10 und 25 KG (Ca € 55 beim Tierarzt)

 

Für die Hygiene:

Einmalhandschuhe

genügend Küchenrollen

ausreichend alte Zeitungen als Unterlage im Schlafcontainer

zum Waschen unserer Hunde verwenden wir Babykindershampoo

 

Wir hoffen unsere Empfehlungen sind für den Anfang nicht zu viel. Wir wünschen euch mit euren Lieblingen viel Spaß und ein problemloses Zusammenleben! Bei zusätzlichen Fragen oder akuten Problemen können sie sich gerne bei uns melden.

 

Mit freundlichem Gruss

 

Aufklärungspflicht in Tierhaltung und Tierschutz !

 

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20003860

 

Mit diesen Link weißen wir Euch darauf hin das die Tierschutzgesetze und Tierschutz Verordnungen in Österreich für gewerbliche Haltung aber auch für die privaten Haltung gesetzlich verankert ist ! Das heißt auch für Eure Privaten Haltung geltendes Recht ist !
daher gilt das Motto Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ! wer frei von Sünde ist, der werfe den ersten Stein!

Wir sind vom Tierschutzgesetz verpflichtet Euch darüber aufzuklären !
Den für Euch relevanten Kasus entnehmt Ihre aus dem Text den Ihr in den Links findet!

Somit sind wir diese Aufklärung Verpflichtung laut österreichischen Tierschutzgesetz hiermit nachgekommen und übernehmen keine weitere Haftung

 

Mikrochip und Registrierung!

Es gibt die gesetzliche Pflicht seinen Hund chippen und registrieren zu lassen
hier gibt es die Infos dazu

http://www.bmgf.gv.at/home/Service/FAQ_Haeufige_Fragen_/Chip_Pflicht_Kennzeichnung_und_Registrierung_von_Hunden 

http://www.animaldata.com/x3/index.php

https://www.vetmeduni.ac.at/fileadmin/v/vetrecht/Tagungsband_%C3%96TT_06052010.pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.